Schlagwörter

,

Wölfe im Schafspelz

Lothar Baum

Sie ziehen dir die Haut ab, vom lebenden Körper. Werfen dein samtweiches ich über ihr ausgemergeltes Innere.

Mit Worten – die sich einschleifen in dein Innerstes – die Sand in jegliches Getriebe streuen, rechtfertigen sie ihre Taten.

Mit Handlungen, die deine Menschlichlichkeit verachtend auslachen.

Immerwährende Zerrüttung, niemals heilend.

Und immer wieder Salz auf immer wieder neue Wunden.